Riester Förderung

Jeder Riester Sparer kann mit einer staatlichen Grundzulage von 154 Euro im Jahr rechnen. Darüber hinaus tragen Kinder zu einer Erhöhung des Zulagenbetrages bei. Um die volle Förderung zu erhalten, müssen Sparer mindestens vier Prozent ihres rentenversicherungspflichtigen Einkommens aus dem Vorjahr in den Sparplan einzahlen.

Neben der Grundzulage zahlt der Staat für jedes vor 2008 geborene Kind 185 Euro im Jahr. Für Kinder die nach 2008 geboren wurden, fließen sogar 300 Euro jährlich in die Kasse des Riester Sparers. Um die vollen Zulagen zu erhalten muss der Sparer vier Prozent seines Vorjahreseinkommens einzahlen, der maximale Betrag liegt bei 2.100 Euro. Auch ein Mindestbeitrag wurde festgelegt, dieser liegt bei 60 Euro im Jahr. Ein besonderes Bonbon erhalten Riesterer, die bei Vertragsabschluss jünger als 25 Jahre sind: Das Engagement für die eigene Altersvorsorge belohnt der Staat mit einem einmaligen Bonus in Höhe von 200 Euro.

Sparer müssen die Riester-Zulage jedes Jahr neu beantragen. Vor dieser bürokratischen Hürde schrecken jedoch viele Verbraucher zurück. Besonders praktisch ist es, einen Dauerzulagenantrag zu stellen. Der jeweilige Anbieter nimmt den Antrag entgegen.

Neben der staatlichen Förderung profitieren Riester-Sparer von Steuervorteilen, denn die Eigenanteile können in der Steuererklärung als Sonderausgaben geltend gemacht werden. Dabei hat der Staat den möglichen Sonderausgabenabzug seit 2002 stetig angepasst:

Jahr Sonderausgabenabzug
2002/2003525 Euro
2004/20051.050 Euro
2006/20071.575 Euro
seit 20082.100 Euro

Doch Riester Sparer profitieren nicht nur von den Steuervorteilen, im Rahmen der nachgelagerten Besteuerung müssen die ausgezahlten Beträge während der Auszahlungsphase des Banksparplans versteuert werden. Da der persönliche Steuersatz in der Regel im Alter sinkt, wirkt sich das für den Riesterer positiv aus.

Von den Regelungen profitieren sowohl Besserverdiener als auch andere Sparer. Bei den Besserverdienern punkten vor allem die Steuervorteile, während gerade bei kinderreichen Familien die Zulagen zu einer deutlichen Erhöhung des Sparbetrages beitragen. Fakt ist, ein Riester-Vertrag lohnt sich eigentlich für jeden!

Mehr: Vergleich | Anbieter | Test | Vorteile & Nachteile | Riester Förderung | Riester Fondssparplan | Riester Versicherung | Wohn Riester